Eingeschränkte Decken- und Wandbefestigung

Eingeschränkte Decken- und Wandbefestigung

Lösung für Kabeltrasse und Rohrleitungen in neuer Lagerhalle von UD Chemie

Sandwichpaneele haben sich aufgrund des geringen Montageaufwands und ihrer Dämmeigenschaft im Dach- und Wandbereich von Industrie- und Kühllagern bewährt. Auch beim Neubau einer Produktions- und Lagerhalle der Firma UD Chemie in Wörrstadt kamen sie zum Einsatz. Zusammen mit der ebenfalls eingesetzten Trapezblechdecke wurden die Paneele jedoch zur Herausforderung im Hinblick auf die Befestigung von Kabeltrasse und Heizungsrohren.

Die Anforderungen

Für die Kabeltrasse waren Lasten von ca. 150 kg/m bei der Befestigung zu berücksichtigen, zudem sollte die Befestigung der Kabeltrasse auch die Befestigung der Heizungsrohre vorsehen. Aufgrund der für diese Lasten nicht ausreichenden Tragfähigkeit der eingesetzten Sandwichpaneele und des Trapezblechs, untersagte der verantwortliche Architekt die Befestigung an der Decke und an den entsprechenden Wänden.

Die Umsetzung

Für die Befestigung erstellten die MÜPRO Anwendungstechniker deshalb eine Konstruktion aus MPC-Systemschienen mit entsprechend dimensionierter Lastaufnahme. Die Verankerung der Schienenkonstruktion erfolgte an Betonsäulen und T-Trägern an den Stirnseiten und Zwischenabschnitten in neun Meter Höhe. Spannweiten von 5,5 Metern konnten so überbrückt werden.
 
Die Schienenkonstruktion
Zur Befestigung von Kabeltrasse und Heizungsrohren verlaufen nun zwei MPC-Systemschienen mit H-Profil parallel zur Wand und sind senkrecht über kürzere MPC-Schienen miteinander verbunden. Die Kabeltrasse liegt auf MPC-Konsolen, die an den senkrechten MPC-Schienen befestigt sind. Im Schienenabschnitt unterhalb der Kabeltrasse dienen die senkrechten Schienen außerdem als Basis zur Befestigung der Heizungsrohre. 
 
Befestigung am T-Träger
Die Befestigung der H-Profile am T-Träger erfolgt entweder direkt über Trägerkrallen oder, bei größerem Abstand zwischen H-Profil und T-Träger, über MPC-Konsolen, die im rechten Winkel zu den H-Profilen mit Trägerkrallen am T-Träger befestigt sind.
 
Verankerung in Betonsäule
Über Konstruktionswinkel findet die sichere Anbindung der H-Profile an einer Stirnseite an eine weitere senkrechte MPC-Systemschiene statt. Diese wiederum ist über Hochleistungsanker BZ in einer Betonsäule befestigt.
 
Zusätzliche Stabilität und optimale Lastverteilung erzielen Gewindestangen, die mit Spannschlössern zwischen T-Trägern bzw. der im Beton verankerten MPC-Schiene und den H-Profilen befestigt sind. 

Planung und Auslegung

Der zuständige MÜPRO Kundenberater unterstützte mit kontinuierlicher Fachberatung vor Ort auf der Baustelle von der Planung bis zur Umsetzung der Befestigungslösung. Die technische Ausarbeitung und Auslegung der Installation erfolgte durch die MÜPRO Anwendungstechniker. Mit MPC-Schienen und Montageteilen konnte so den Anforderungen hinsichtlich Befestigung und Lasten vollumfänglich entsprochen werden. Auch bei diesem Projekt zeigten sich damit die Vorteile des modularen Charakters, der vielfältige Lösungen für individuelle Anforderungen bietet. 
 
Die passenden Produkte für Ihr nächstes Projekt finden Sie im MÜPRO Online-Shop. Bei Fragen zu unseren Befestigungslösungen und Services steht Ihnen das MÜPRO Service-Team gerne zur Verfügung.